Gim - Generationen im Museum

Kunsthaus Grenchen

Das Kunsthaus Grenchen zeigt jährlich vier bis sechs Wechselausstellungen im Bereich der zeitgenössischen Kunst, welche einzelnen Kunstschaffenden gewidmet sind oder aktuelle Themen aufgreifen. Die herrschaftliche Villa Girard (19. Jh.) bildet mit dem Erweiterungsbau von 2008 (ssm architekten ag, Solothurn) ein einzigartiges architektonisches Ensemble. Unmittelbar vis-à-vis des Bahnhofs Grenchen Süd gelegen, empfängt das grosszügige Foyer die Besucherinnen und Besucher, und bietet mit Café und Museumsshop Gelegenheit für eine erfrischende Pause. 

Das vielfältige Vermittlungsangebot des Kunsthauses Grenchen für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Schulen, für Einzelbesucher und für Gruppen ermöglicht, Kunst zu erleben, sich gegenseitig auszutauschen und eigene Ideen gestalterisch umzusetzen. Zu jeder Ausstellung gibt es öffentliche Führungen und ein spezielles Vermittlungsprogramm für unterschiedliche Interessens- und Altersgruppen. 

Die themenspezifischen Workshops leisten einen Beitrag zur Medienkompetenz und zur Bildkompetenz der Teilnehmenden. Dies geschieht über zwei Herangehensweisen: Förderung der praktischen Kreativität im hauseigenen Druckatelier und Förderung von Wissen und analytischen Fähigkeiten durch die Verknüpfung von Theorie und Praxis.

Kunsthaus Grenchen

Bahnhofstrasse 53 (vis-à-vis Bahnhof Süd)
2540 Grenchen

T +41 32 652 50 22

E-Mail

www.kunsthausgrenchen.ch