Gim - Generationen im Museum

Hannes Weiss, Aeugst am Albis

«Auch wenn auf den ersten Bick alles offensichtlich scheint, ist vieles unklar und im Verborgenen schlummern spannende Geschichten.»

Ich habe vor meiner Pensionierung im Amt für Denkmalpflege und Archäologie als Grabungsleiter gearbeitet. Viele der Exponate, die das Museum für Urgeschichte(n) ausstellt, habe ich selbst gefunden - Ich war also der erste, der sie nach Jahrtausenden in der Erde in den Händen hielt, bevor sie schliesslich ins Museum kamen. Ich weiss von Anekdoten und Fundgeschichten, die selbst die MuseumsmitarbeiterInnen nicht kennen.