Gim - Generationen im Museum

Sabine Heiniger, Bern

«Nichts ist so anregend, wie mit einem unbekannten Menschen ins Museum zu gehen.»

Ich arbeite im Sensorium in Rüttihubelbad bei Bern und aktuell Studentin im Lehrgang Kuverum.

 

Mein Vorgehen: Ich habe schon eine wildfremde Person auf der Strasse angesprochen und gefragt, ob sie mit mir  ins Museum kommen möchte. Die Begegnung führte ins «Museum für Kommunikation» in Bern, wo sie über das verlorene Geräusch der Post-Töfflis nach-sinnierten. Eine Fortsetzung ist geplant.