int(1) TaM - Tandem au Musée - Carte
Gim - Generationen im Museum

Chesa Planta Samedan

La Chesa Planta a Samedan es üna da las pü grandas chesas signurilas da l’Engiadina. La dmura anteriura da la famiglia Salis, chi’d es pü tard gnida in possess da la famiglia de Planta, es daspö il 1943 üna fundaziun d’ütil public chi prosegua il böt da sustegner e mantgnair la lingua e cultura rumauntscha. Illa chesa Planta as rechatta ün museum residenziel, chi spievla il möd da viver da la signuria engiadinaisa i’l 18evel e 19evel tschientiner, ed üna biblioteca rumauntscha importanta. La Chesa Planta es accessibla al public scu center da cultura rumauntsch cun ün’aura surregiunela. 


Die Chesa Planta in Samedan, als grösstes Patrizierhaus des Engadins, ist ein rätoromanisches und Engadiner Kulturzentrum mit überregionaler Ausstrahlung. Das Haus birgt neben einem Museum für Wohnkultur der Engadiner Patrizier des 18. und 19. Jahrhunderts eine bedeutende Bibliothek. Seit der Überführung des ehemaligen Stammsitzes der Familien von Salis und später der von Planta in die gemeinnützige Stiftung Fundaziun de Planta ist die Chesa Planta der Öffentlichkeit als Kulturzentrum zugänglich und gilt als Hort rätoromanischer Kultur.  

Chesa Planta Samedan

Mulins 2
7503 Samedan

T +41 81 852 12 72