Gim - Generationen im Museum

TiM-Anlass

24. September 2019, 19.00–21.00

Sehen durch die Linse – Generationentalk

Kunstmuseum Thun

Zwei Generationen – ein Thema: Jeden Monat diskutieren Jung und Alt miteinander über brisante Themen. Der Talk dauert zwischen 30 und 45 Minuten. Danach hat das Publikum die Gelegenheit, sich an der Diskussion zu beteiligen. Der Generationentalk, moderiert von Elias Rüegsegger (24) oder anderen Engagierten der Redaktion, trifft seit Mitte 2016 stets den Nerv der Zeit und setzt sich mit politischen und gesellschaftlichen Themen auseinander. Der Talk wird vom generationen-durchmischten Redaktionsteam professionell aufgezeichnet und fotografisch dokumentiert.

 

am 24.9.2019 

Reto Camenisch (61), arbeitet unter anderem als Bildjournalist für Zeitungen und Magazine. Heute ist er Studienleiter Fotografie am MAZ, der Schweizer Journalistenschule.

Mélanie Baierlé (28), ist freischaffende Fotografin in der Schweiz. Momentan arbeitet sie an einem Langzeitprojekt über die Vielfalt und Schönheit der Frauen. 

 

 

Das Kunstmuseum Thun befindet sich im ehemaligen Hotel Thunerhof. Es präsentiert in jährlich vier bis fünf Wechselausstellungen vorwiegend zeitgenössische Kunst. Daneben wird pro Jahr eine Sammlungsausstellung eingerichtet, welche einen Teil des grossen internen Bestandes zeigt. Die Kunstvermittlung hat im Museum ihren festen Platz: Generationenübergreifend unterstützt sie ein breites Angebot und gestaltet mit dem Projektraum enter einen eigenen Ausstellungsraum.

 

Das Thun-Panorama, welches sich im Schadaupark am Thunersee befindet, gehört institutionell ebenso zum Kunstmuseum Thun. Darin ist das weltweit älteste erhaltene Rundbild ausgestellt, welches die Stadt Thun vor 200 Jahren abbildet. Das Panorama wurde während 5 Jahren (1809-1814) vom Künstler Marquard Wocher gemalt. Im Anbau wird jährlich zudem eine Sonderausstellung gezeigt, welche Themen rund ums Thun-Panorama aufgreift.

 

Adresse

Kunstmuseum
Hofstettenstrasse 14
3602 Thun

https://www.kunstmuseumthun.ch