Gim - Generationen im Museum

TiM-Anlass

25. Mai 2014

Auf dem Narrenschiff unterwegs in die neue Welt…

Kunstmuseum Thun

«Erkenne dich selbst»… ein zeitgenössisches Weltmodell ja oder nein?

Die GiM-Veranstaltung liess den BesucherInnen viel Raum, Dinge von innen zu bewegen und gleichzeitig in Austausch mit andern Menschen zu kommen. Wir werden dieses Format hoffentlich mit vielen Besucherinnen weiterentwickeln. Ein Ja zum Dialog und zu einem zeitgenössischen Weltmodell! Jede Person fand in der Ausstellung Werke, die sie persönlich berührten. Themen wie eigenes Weltbild, Lebensentwurf, Fremdbestimmung, Gewalt, Abhängigkeiten und Freiheit wurden auf besondere Weise angesprochen.

 

Das Kunstmuseum Thun befindet sich im ehemaligen Hotel Thunerhof. Es präsentiert in jährlich vier bis fünf Wechselausstellungen vorwiegend zeitgenössische Kunst. Daneben wird pro Jahr eine Sammlungsausstellung eingerichtet, welche einen Teil des grossen internen Bestandes zeigt. Die Kunstvermittlung hat im Museum ihren festen Platz: Generationenübergreifend unterstützt sie ein breites Angebot und gestaltet mit dem Projektraum enter einen eigenen Ausstellungsraum.

 

Das Thun-Panorama, welches sich im Schadaupark am Thunersee befindet, gehört institutionell ebenso zum Kunstmuseum Thun. Darin ist das weltweit älteste erhaltene Rundbild ausgestellt, welches die Stadt Thun vor 200 Jahren abbildet. Das Panorama wurde während 5 Jahren (1809-1814) vom Künstler Marquard Wocher gemalt. Im Anbau wird jährlich zudem eine Sonderausstellung gezeigt, welche Themen rund ums Thun-Panorama aufgreift.

 

Adresse

Kunstmuseum
Hofstettenstrasse 14
3602 Thun

https://www.kunstmuseumthun.ch